Aufruf zum Weltkindertag

Landtagspräsidentin Barbara Stamm und die Mitglieder der Kinderkommission im Bayerischen Landtag haben anlässlich des heutigen Weltkindertages dazu aufgerufen, die Rechte der Kinder weltweit zu schützen. Der Weltkindertag wird in Deutschland traditionell am 20. September gefeiert. Er steht in diesem Jahr – passend zum 25. Jahrestag der UN-Kinderrechtskonvention – unter dem Motto “Jedes Kind hat Rechte!”

Landtagspräsidentin Barbara Stamm

Landtagspräsidentin Barbara Stamm

Barbara Stamm betonte im Rahmen des Weltkinderfests des Deutschen Kinderschutzbundes in Fürstenfeldbruck: “Kinder sind unsere Zukunft und haben all unsere Aufmerksamkeit und Zuwendung verdient. Daher brauchen alle Kinder dieser Welt die bestmöglichen Startbedingungen ins Leben. Der beste Garant dafür ist die Familie, die in allen Bereichen unserer Gesellschaft Priorität haben muss. Für Kinder und Familie müssen wir jeden Tag aufs Neue kämpfen und dürfen uns nicht schnell zufrieden geben, sondern müssen überall an besseren Lebens- und Bildungsbedingungen arbeiten. Es geht um die Schwächs­ten in unserer Gesell­schaft, die eigentlich die Stärksten sein soll­ten! Die Kinderkommission im Landtag setzt hier ein wichtiges Zeichen.”

Die Vorsitzende der Kinderkommission des Bayerischen Landtags Tanja Schorer-Dremel (CSU) erklärte zusammen mit Doris Rauscher (stv. Vorsitzende, SPD), Gabi Schmidt (FREIE WÄHLER) und Gisela Sengl (Bündnis90/Die Grünen): “Der Weltkindertag ist ein wichtiger Anlass, um auf die Situation der Kinder aufmerksam zu machen – überall auf der Welt. Auch wenn die Lebenssituation der Kinder und damit die Herausforderungen an Politik und Gesellschaft in Sachen Kinderrechte von Land zu Land unterschiedlich sind, muss eines klar sein: Jedes Kind hat ein unverbrüchliches Recht auf Leben, auf persönliche Entwicklung, auf Schutz vor Ausbeutung und Gewalt. Jedes Kind hat Anspruch darauf, dass wir ihm unsere liebende Fürsorge zuteil werden lassen und bestmögliche Startchancen in eine gute Zukunft bieten.”

Als einziges Landesparlament in Deutschland hat der Bayerische Landtag auch in dieser Legislaturperiode wieder eine Kinderkommission eingesetzt, die sich die Wahrnehmung der Belange der Kinder zur Aufgabe gemacht hat. Die vier Abgeordneten der Kinderkommission sind sich einig: “Wir wollen zum Wohle unserer Kinder über Fraktionsgrenzen hinweg zusammenarbeiten, um den Belangen der Kinder im Parlament ebenso wie in der Öffentlichkeit eine Stimme zu geben.”

Die Kinderkommission wird zu ihrer ersten Sitzung am 2. Oktober zusammenkommen, um zunächst vor allem Verfahrensfragen zu klären und die weitere Arbeitsplanung zu besprechen. Die Sitzung ist öffentlich.