BMW-Isettas auf dem Marienplatz

Morgens zwischen 5 und 6 Uhr ist noch nicht viel los auf dem Marienplatz. Eventuell befinden sich noch einige Nachtschwärmer auf dem Weg nach Haus oder ins Hotel. Ausserdem auf dem Marienplatz und in der Fußgängerzone unterwegs: die städtische Putzkolonne. Ihre Mitarbeiter beseitigen die Spuren der Nacht. Erst nach 6, halb 7 Uhr erscheinen die Münchner, die meisten auf dem Weg zur Arbeit.

Auch heute war das nicht anders, doch gab es einen Unterschied: Auf dem Marienplatz, wie an vielen anderen Stellen zwischen Brienner Straße und Viktualienmarkt, wartete eine Isetta-Flotte auf die Passanten.

Darunter war jedoch nur ein echtes Exemplar. Mit diesem Fahrzeug hatte der Leiter des Museums, Dr. Ralf Rodepeter, einen Teil der kleinen Fahrzeugmodelle selbst zum Marienplatz transportiert.

Mehr als 7.500 Exemplare sind heute früh von Museumsmitarbeitern verteilt worden.

2 Fahrzeuge auf dem Besen von Ida Schumacher.

Isettas werden auf dem Viktualienmarkt geparkt.