Ex-Schlagzeuger der “Toten Hosen” gestorben

Der ehemalige Schlagzeuger der Toten Hosen, Wolfgang Rohde, erlag seiner Krankheit. Er wurde 66 Jahre alt.

Wolfgang Rohde, Schlagzeuger der Toten Hosen, bei einem Konzert im September 1987 in Garching bei München.

Der ehemalige Schlagzeuger der Toten Hosen, Wolfgang Rohde, den alle nur “Wölli” nannten, erlag seiner Krankheit. Er wurde 66 Jahre alt. Vor zwei Jahren wurde bei Rohde Krebs diagnostiziert. Zuerst war die Lunge betroffen, dann auch eine Niere. Das berichtet die “Rheinische Post”.

Die Düsseldorfer Band Die Toten Hosen entwickelte sich aus der deutschen Punkbewegung heraus und wurde 1982 gegründet. Sie ist eine der erfolgreichsten deutschen Punkrockbands.