Christian Winninghoff: The Hi Hornz Project

In gut 14 Tagen, am 24.04.2009, wird die aktuelle CD von Christian Winninghoff auf dem Impulso-Label erscheinen: “The Hi Hornz Project”.

Winninghoff, Trompeter und Arrangeur (u.a. für Jazzkantine, Bahama Soul Club, Heinz-Rudolf Kunze) hat Publikum und internationale Fachpresse bereits durch 2 Solo-Projekte – darunter das Jazz-Album “La Vie” – auf sich aufmerksam gemacht.

Für diese CD hat er zahlreiche junge und zugleich namhafte Jazzmusiker um sich geschart (Details s. unten).

Und in dieser Top-Besetzung, darunter eine vierstimmige Hornsection, bringt das Hi Hornz Project einen außergewöhnlichen Sound zustande: Eine tanzbare Mischung aus Jazz, Funk, Reggae und Ska. Und tatsächlich ist es so, wie im Pressetext von GLM Music beschrieben: Sowohl für Fans grooviger Funkmusik als auch für Freunde des Jazz ist die CD ein echter Leckerbissen.


The Hi Hornz Project
Foto: winmusic.de-Pressebild

Nur 2 der insgesamt 14 Titel der CD sind nicht von Christian Winninghoff (oder einem der anderen Hi-Hornz-Musiker) geschrieben. Das ist einmal Rimsky-Korsakows “Hummelflug”, vom Hi Hornz Project gespielt als Mischung aus Ska und Oberkrainer Blasmusik. Und das ist Cab Calloways “Jumpin’ Jive” (Big-Band-Jazz aus 1939). Der einzige Titel übrigens, der kein reines Instrumental-Stück ist, sondern bei dem eine Sängerin, Aniko Kanthak, das Projekt unterstützt. Ausnahme von dieser Ausnahme ist nur “Like Eddie”. Hier ist Sam Leigh Brown – öfter zu Gast bei der Jazzkantine – zu hören.

Fünf repräsentative Titel aus dieser Veröffentlichung, darunter die genannten Coverversionen “Bumble Bee” und “Jumpin’ Jive”, können übrigens als Kostproben auf der Webseite von Christian Winninghoff, http://www.winmusic.de, ungekürzt und in guter Qualität angehört werden. Lobenswert, denn so lässt sich nicht nur der Kauf der sprichwörtlichen Katze im Sack vermeiden. Geichzeitig muss man sich nicht mit kurzen Musikhappen von 1:30 begnügen, sondern kann die Titel komplett anhören.

Erwähnenswert noch, dass der 1971 geborene Christian Winninghoff seit 1995 als selbstständiger Musiklehrer tätig ist und derzeit stolz auf seiner Webseite verkünden kann, dass vier seiner Schüler beim diesjährigen Musikwettbewerb “Jugend musiziert” drei erste und einen zweiten Platz belegten.

Christian Winninghoff - trumpet, flugelhorn, keys
Jan Schneider - trumpet
Mary Leymann - saxophones
Markus Bartelt - baritonsaxophone, flute
Martin Feske - guitar
Martin Ziaja - bass
Kai Schönburg - drums

außerdem
Ludwig Nuss - trumbone
Frank Lauber - alto saxophone, soprano saxophone, flute
Gero Körner - organ, keys, rhodes

und
Sam Leigh Brown - vocals (“Like Eddie”)
Aniko Kanthak - vocals (“Jumpin’ Jive”)

GLM Music GmbH, München: Impulso IM007-2
Preis: EUR 15

http://www.glm.de
http://www.winmusic.de
http://www.jazzkantine.de
http://www.anikokanthak.de