Das Land der traurigen Orangen

Anlässlich des 60. Geburtstages des Staates Israel produzierte die www.mad.ag ein zweiteiliges Spezial zum Thema dissidente Stimmen.

Unter dem Titel: “Demokratie unter Belagerung” wurden diese Texte am 08.02.2008 erstmals bei LORA-München ausgestrahlt: Sendung vom 08.02.2008.

Die Textsammlung wurde von Jürgen Jung zusammengestellt.
Es lesen Beate Himmelstoss und Jürgen Jung.
Die arabische Kastenzither wird von Baher Al-Regeb gespielt.

Auf vielfachen Wunsch wurden nun zwei CDs mit einem kleinen booklet mit diesen brisanten Texten hergestellt, die für einen Produktionskostenbeitrag von 17,- Euro zu beziehen sind.

Bitte einfach per Mail (orangen@mad.ag) bestellen (vollständige Postadresse bitte nicht vergessen) und per Vorkasse:

Harald Bischoff (MAD),
Kontonummer: 254476809
BLZ 70010080 mit dem
Betreff: ORANGEN überweisen.

Die Zustellung erfolgt innerhalb Deutschlands portofrei.

Im Mai 2008 wurde die Gründung des Staates Israel zum 60. Mal gefeiert. Die offiziellen Jubelfeiern haben die Kehrseite allerdings völlig ausgeblendet. Die andere Seite ist NAQBA – arabisch: die Katastrophe.

Das ist die Vertreibung und die Flucht von etwa 80% des palästinensischen Volkes.

Heute werden auch innerhalb Israels die Palästinenser – obwohl sie israelische Staatsbürger sind – als Menschen zweiter Klasse diskriminiert.

Wenn Sie immer schon mal gerne wissen wollten, wie es zum “NahOstKonflikt” kommen konnte, dann haben Sie mit den Hörbeispielen auf dieser Doppel-CD mit insgesamt mehr als 110 Minuten, die Gelegenheit dazu.

Jürgen Jung hat in den letzten Jahrzehnten eine Sammlung von Textbeispielen angelegt und sich durch akribische Nachforschung und kritische Hinterfragung des Themas einen Namen gemacht. Zusammen mit Beate Himmelstoss und Baher al-Regeb tritt er mit diesen Texten öffentlich auf.