YouGov spendet 45.000 Euro an Deutsche Welthungerhilfe

Die YouGov Deutschland AG engagiert sich für den guten Zweck und spendet insgesamt 45.000 Euro an die Deutsche Welthungerhilfe e.V. Die Spendengelder wurden von den Mitgliedern des YouGov Panel Deutschland gesammelt.

Am 16. April 2013 fand in den Räumlichkeiten von YouGov im Zuge der Spendenkooperation mit der Welthungerhilfe die symbolische Scheckübergabe statt.

Scheckübergabe

Personen auf dem Bild (v.l.n.r.): Vera Schernus (Referentin Unternehmenskooperationen, Deutsche Welthungerhilfe e.V.) – Katharina Wertenbruch (Leiterin Fundraising, Deutsche Welthungerhilfe e.V.) – Andreas Sperling (CEO, YouGov Deutschland AG) – Markus Braun (Head of Marketing, YouGov Deutschland AG)
Foto: Nadine Preiß, Quelle: YouGov Deutschland AG

Anwesend waren Katharina Wertenbruch (Leiterin Fundraising, Deutsche Welthungerhilfe e.V.), Vera Schernus (Referentin Unternehmenskooperationen, Deutsche Welthungerhilfe e.V.), Andreas Sperling (CEO, YouGov Deutschland AG) und Markus Braun (Head of Marketing, YouGov Deutschland AG). Der Spendenbetrag ist im Zeitraum von 2008 bis heute zusammengekommen.

Seit vielen Jahren unterstützen die Umfrageteilnehmer nun schon unterschiedliche Projekte der Welthungerhilfe, so wurde zum Beispiel zuvor ein Schulprojekt in Mali unterstützt. Das Verfahren ist einfach: Die Mitglieder des YouGov Panel Deutschland und YouGov Maklerpanel bekommen ihre Teilnahme an Umfragen durch Punkte honoriert. Diese Punkte können sie gegen Geld eintauschen und dann für einen guten Zweck an das von ihnen im Vorfeld gewählte Projekt der Welthungerhilfe spenden. Aktuell haben sich die YouGov-Mitglieder für ein Projekt in Nairobi/Kenia entschieden. Das Projekt unterstützt den Ausbau eines Heimes für ehemalige Straßenkinder und Waisen.

“Wir freuen uns sehr über die große Spendenbereitschaft unserer YouGov-Mitglieder und dass durch die Mithilfe der Umfrageteilnehmer ehemaligen Straßenkindern ein Zuhause gegeben werden kann. Besonders wichtig ist für uns, dass die Umfrageteilnehmer selbst entscheiden können, welche Projekte mit dem gespendeten Geld unterstützt werden sollen”, sagt Andreas Sperling.

“Für die angenehme Zusammenarbeit mit der Welthungerhilfe und das Engagement der Umfrageteilnehmer möchte ich mich im Namen von YouGov bei allen Beteiligten herzlich bedanken”, so Sperling weiter.

“Trotz vieler Erfolge in der Arbeit gibt es noch immer etwa 870 Millionen Menschen auf der Welt, die hungern”, sagte Katharina Wertenbruch, Leiterin Fundraising. “Unternehmen wie YouGov, die gesellschaftliche Verantwortung übernehmen, sind für uns wichtige Partner im Kampf gegen den Hunger. Für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und die Unterstützung des  Unternehmens wie auch der Mitglieder möchte ich mich herzlich bedanken” so Wertenbruch weiter.

s. auch hier: http://www.welthungerhilfe.de/unternehmen-aktuell.html#!/c10706